Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzrichtlinien.

Fettexplosion auf dem Pausenhof

FFW Winkelbrunn zu Besuch an der Realschule Freyung

Endlich, nach der langen Coronapause, war es wieder möglich, die Experten der FFW Winkelbrunn auf Initiative von Chemielehrerin Birgit Wimmer an die Realschule Freyung einzuladen. Nachdem das Thema „Verbrennungen“ im Fach Chemie in der 8. und 9. Jahrgangsstufe bereits behandelt worden war, zeigten die Feuerwehrmänner den SchülerInnen an verschiedenen Beispielen auf, wie man einen Brand löschen kann.

image19

Feuerwehrkommandant Markus Fuchs, unterstützt von Kurt Hernitschek, Jonas Fuchs, Doris Pauli, Luisa Worlitschek und Bastian Fenzl, erklärte die verschiedenen Brandklassen und welcher Feuerlöscher für den jeweiligen Brand der richtige ist. Nachdem die Handhabung genauestens demonstriert worden war, durften die Jugendlichen einen Feuerlöscher selbst entsichern, in Betrieb nehmen und so für den Gefahrenfall üben.

Klicke hier: um ein Video der Explosion zu sehen:

Video Fettexplosion

Ein besonderes Highlight war die darauffolgende Fettexplosion. Ca. 100 ml Fett wurden bis zur Selbstentzündung erhitzt, dann kippten die Feuerwehrmänner aus sicherer Entfernung etwa zwei Schnapsgläser voll Wasser auf das brennende Fett. Die SchülerInnen staunten nicht schlecht über die entstehende fast 4 m hohe Stichflamme. Eindrucksvoller kann man wohl nicht veranschaulichen, dass man einen Fettbrand niemals mit Wasser löschen darf, sondern immer ersticken muss.

  • image01
  • image02
  • image03
  • image04
  • image05
  • image06
  • image07
  • image08
  • image09
  • image10
  • image11
  • image12
  • image13
  • image14
  • image15
  • image16
  • image17
  • image18
  • image19

Fünf Schülergruppen durften dieses Schauspiel verfolgen, bei einer Gruppe ließ sich die Schulleiterin Frau Ursula Stegbauer-Hötzl nicht lange bitten und löste die Explosion nach vorheriger gründlicher Einweisung selbst aus. Dafür erntete sie anerkennendenen Beifall.
Vielen Dank an die FFW Winkelbrunn für das große freiwillige Engagement und diesen schönen, sowie lehrreichen Vormittag.


Birgit Wimmer

Drucken