Realschule Freyung - Mit uns ins REALE LEBEN: Bewusst miteinander umgehen. Engagiert Verantwortung �bernehmen. Motiviert lehren, lernen und leisten. Zielgerichtet auf den Beruf vorbereiten- Starke Pers�nlichkeiten  -  Gelebte Gemeinschaft  -  Optimale Zukunft

 
Geänderte Busfahrpläne für Schüler aus Hinterfirmiansreut, Mitterfirmiansreut, Neuhäusel und Vorderfirmiansreut
Ab Montag, den 14.05.2018 wird für voraussichtlich 5 Wochen die Straße zwischen Hinterfirmiansreut und Annathalmühle (über Spicking) komplett gesperrt.
Die Schüler müssen in diesem Zeitraum über Philippsreut zu den Schulen in Freyung fahren.
Laden Sie sich hier die geänderten Fahrpläne für die Zeit während der Baustellenphase herunter: Linie 401 und Linie 402


Seit 04.12.2017 führen wir das digitale
Eltern-Schüler-Informationssystem ESIS
--> Registrieren Sie sich hier, falls noch nicht geschehen.

Kultureller Austausch mit China

Von jeher ist es der Realschule Freyung ein großes Anliegen ihren Schülerinnen und Schülern Offenheit für fremde Kulturen mit auf den Weg zu geben. Eine Grundeinstellung, die auch die heimische Wirtschaft immer öfter von ihren zukünftigen Arbeitnehmern fordert. Neben den Nachbarländern Deutschlands wird in dieser Hinsicht auch Asien immer wichtiger.

Hu Min
Aus diesem Grund lud die Schulleiterin der Realschule, Ursula Stegbauer-Hötzl, Frau Hu Min, Dozentin für Lehrerbildung an der Zhejiang International Studies University in Hangzhou, China, an die Realschule Freyung ein.

Weiterlesen ...

Was Beni in der Schule zu suchen hat

Der Golden Retriever ist Schulhund an der Freyunger Realschule – ein ganz schön vielseitiger "Job"

Wenn man das Klassenzimmer betritt, fällt er zunächst kaum auf: Auf einem grauen, rechteckigen Teppich hat er es sich bequem gemacht, liegt neben dem Pult der Lehrerin. Erst wenn sie ihm das Kommando gibt, reagiert er. Er, das ist Beni, ein Golden Retriever, zwei Jahre alt. Und er verbringt einige Vormittage in der Woche auf ganz besondere Art und Weise – als Schulhund an der Freyunger Realschule.
"Das hat eher zufällig angefangen", erinnert sich Frauchen und Lehrerin Susanna Brunner im PNP-Gespräch. Vor rund eineinhalb Jahren hatte sie Beni – damals war der Hund gerade mal sechs Monate alt – bei einem Elternsprechtag dabei. "Mir ist aufgefallen, wie positiv die Eltern auf Beni reagiert haben", erzählt die Lehrerin. Da kam ihr die Idee: Das kann man ausbauen, für den Unterricht nutzen.

Dreimal pro Woche in der Schule dabei: der zweijährige Rüde Beni mit seinem Frauchen Lehrerin Susanna Brunner. "Beni bringt eine positive, ruhige Stimmung in den Unterricht." − Foto: Jahns

Dreimal pro Woche in der Schule dabei: der zweijährige Rüde Beni mit seinem Frauchen Lehrerin Susanna Brunner. "Beni bringt eine positive, ruhige Stimmung in den Unterricht." − Foto: Jahns

Weiterlesen ...

SMV-Osterhasensuche auch in diesem Jahr erfolgreich

Wie jedes Jahr versteckte auch heuer der SMV-Osterhase wieder süße Geschenke für die Klassen der Realschule im Schulhaus.

v.l. Schülersprecher Michael Döderlein, Sebastian Lenz und Jannika Mühlberger (r.) mit den Klassensprechern und erfolgreich gefundenen Hasen der Osteraktion

v.l. Schülersprecher Michael Döderlein, Sebastian Lenz und Jannika Mühlberger (r.) mit den Klassensprechern und erfolgreich gefundenen Hasen der Osteraktion

Weiterlesen ...